RTL News>News>

Wenden: 14-Jähriger hat gestanden, Jona K. (16) erwürgt zu haben - weil er sich in ihn verliebt hatte

Wenden: 14-Jähriger hat gestanden, Jona K. (16) erwürgt zu haben - weil er sich in ihn verliebt hatte

Polizei Olpe bestätigt Beziehungstat als Motiv

Zu dem Todesfall vom 16-jährigen Jona K. aus Wenden werden immer mehr Details bekannt. Wir RTL.de bereits berichtete, hat der 14-jährige Tatverdächtige am Donnerstag gestanden , seinen Mitschüler getötet zu haben. Er habe ihn erwürgt, das haben Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam bekannt gegeben. Jetzt gibt es auch Informationen zu dem Motiv des mutmaßlichen Täters: Er hatte sich in Jona K. verliebt. Dieser habe die Gefühle nicht erwidert - und musste dafür sein Leben geben.

Ergebnisse des Obduktionsbericht

Der festgenommene Junge habe eine "Beziehung zu dem Opfer gewünscht", heißt es seitens Polizei und Staatsanwaltschaft. Aus diesem Grund hat der 14-Jährige seinen Schulfreund getötet. Nachdem er dies eingeräumt hat, wurde er in eine naheliegende Justizvollzugsanstalt gebracht, berichtet die Polizei weiter. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen erwarte ihn ein Haftverfahren wegen Totschlags.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformfacebook, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Dass der 14-Jährige die Wahrheit sagt, beispielsweise zur Art der Tat, daran besteht offenbar kein Zweifel. Bei der Obduktion habe die Gerichtsmedizin Hinweise auf Gewalteinwirkung am Hals des Opfers gefunden.

Am Tag nach dem Fund trauert die Gemeinde im Sauerland. Die Gesamtschule, auf die Jona K. gegangen ist, hat unter anderem ihre Homepage offline geschaltet. Mehr dazu sehen Sie im Video.