Klare Regeln für seine Ernährung

Weltverbesserer & Öko-Prinz Charles: So penibel achtet der britische Thronfolger aufs Klima

12. Oktober 2021 - 9:31 Uhr

DAS kommt bei Prinz Charles auf den Teller

Wenn Prinz Charles (72) einmal den britischen Thron besteigt, möchte er Vorbild sein. Und dafür stellt der Sohn von Queen Elizabeth II. schon jetzt die Weichen. Vor allem seine Essgewohnheiten hat der künftige König angepasst, um das Klima zu schützen und seinen Nachkommen den Weg in eine gesunde Welt zu ebnen. Was bei Charles seitdem (nicht mehr) auf den Teller kommt, verraten wir oben im Video.

Adelsfamilie als großes Vorbild

Mehrere Wohltätigkeitsorganisationen hat Prinz Charles bereits gegründet, die sich allesamt dem Umweltschutz widmen. Außerdem hält der Royal seit Jahren Reden und wohnt Klima-Gipfeln bei. Doch damit soll seine Arbeit für eine heile Zukunft nicht getan sein. Denn auch privat tut der Thronfolger einiges für die Eindämmung der weltweiten Klimakatastrophe – wie er es von seinen Eltern gelernt hat.

Man erinnert sich: Vater Prinz Philip, der im April 2021 im Alter von 99 Jahren gestorben ist, war schon vor etwa 50 Jahren Vorreiter. Er ist damals mit einer ersten Form eines Elektroautos durch London gedüst. Vor knapp 15 Jahren hat die Queen nachgezogen – ihre Leibwächter dürfen seitdem auf dem Landsitz Balmoral nur noch mit dem Fahrrad fahren. Zudem setzte die Königsfamilie schon damals auf eine Heizung mit Holzspänen statt mit Öl und der Stromgewinnung durch Wasserkraft aus einem nahegelegenen Fluss. Ganz schön fortschrittlich… (cch)