Digitales Erlebnis in Aarhus

Fans jubeln von Videoleinwänden im Stadion

29. Mai 2020 - 9:43 Uhr

Weltpremiere in Aarhus

Dagegen sehen Geisterspiele in der Bundesliga aber mal so richtig trist aus: Der dänische Erstligist Aarhus GF hat im ersten Spiel nach elfwöchiger Corona-Zwangspause einen virtuellen Paukenschlag gelandet. Beim 1:1 gegen Randers FC wurden die Aarhuser Fans vom heimischen Sofa direkt auf Videoleinwände ins Stadion gestreamt. Laut Vereinsangaben eien Weltpremiere.

Die Anhänger konnten gratis Tickets für "Sitzplätze" erwerben und sich über die Videoplattform "Zoom" live ins Stadion schalten. Ihr Bild wurde auf 22 Leinwänden entlang der Haupttribünen gezeigt.

Wir zeigen oben im Video, wie die in voller Vereinskluft gekleideten Fans jubelten und sich nach dem Last-Minute-Ausgleich in der Nachspielzeit in die Arme fielen.

Doch das war noch nicht alles, was sich der Club von der Halbinsel Jütland einfallen ließ.

Auto-Drive-in im Park

Im Park Tangkrogen wurde die Partie zusätzlich auf einer riesengroßen Leinwand übertragen. 500 Autos passten in das Drive-in-Fußballerlebnis.