Bei den WellChild Awards 2019

WellChild Awards: Prinz Harry hat durchs Vatersein einen neuen Blickwinkel

17. Oktober 2019 - 10:27 Uhr

Emotionaler Moment für Prinz Harry

Damit hätte der Herzog von Sussex (35) bei den diesjährigen WellChild Awards sicher nicht gerechnet: Auf der Bühne sollte er eigentlich eine Rede anlässlich der Veranstaltung zu Ehren von schwerkranken Jugendlichen und engagierten Menschen, die sich für die Gesundheit und das Wohl von Kindern einsetzen, halten. Doch der sonst eher coole Prinz wird auf der Bühne von seinen Gefühlen übermannt. Seinen emotionalen Auftritt sehen Sie im Video.

Prinz Harry stockt der Atem

"Letztes Jahr, als meine Frau und ich hier waren, wussten wir, dass wir unser erstes Kind erwarteten", beginnt er seine Rede. "Zu dieser Zeit wusste es niemand anderes, aber wir wussten es - ich erinnere mich ..." Dann stockt ihm der Atem. Er unterbricht seine Worte und stützt sich nach vorne auf das Pult. Gastgeberin Gaby Roslin legt ihren Arm um ihn und stärkt ihm mit ihrer Hand den Rücken. Der Prinz ringt sichtlich berührt nach Luft.

Harry und Meghan: Angst um ihr ungeborenes Kind

"Entschuldigung", lacht er und fährt fort: "Ich erinnere mich, dass ich Meghans Hand während der Preisverleihung so fest gedrückt habe, weil wir beide darüber nachgedacht haben, wie es sein wird, eines Tages Eltern zu sein." Offen wie nie spricht der Prinz über seine Ängste, die er und seine Ehefrau in diesem Moment spürten: "Und vor allem, wie es sein wird, alles zu tun, was wir tun können, um unser Kind zu schützen und ihm dabei zu helfen, falls es mit einer Beeinträchtigung zur Welt kommen sollte oder mit der Zeit krank wird."

Neuer Blick durch das Elternsein

Das Elternsein habe ihm und Meghan nochmals einen ganz anderen Blick auf das Leben gegeben: "Und jetzt, als Eltern hier zu sein und mit euch allen zu sprechen, berührt mein Herz, wie ich es niemals hätte verstehen können, wenn ich kein eigenes Kind haben würde."

Herzogin Meghan brachte am 8. Mai 2019 das kerngesunde Baby Archie zur Welt.