Weitere Rückkehrer aus China erwartet: Unterkunft in Berlin

Reisende mit Mundschutz am Flughafen Hong Kong. Foto: Geovien So/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

09. Februar 2020 - 1:10 Uhr

In Berlin werden heute etwa 20 deutsche Staatsbürger aus der schwer vom Coronavirus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan erwartet. "Die Bundesregierung hat entschieden, weitere Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus Wuhan in Berlin landen zu lassen", sagte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Samstag. Die Rückkehrer sollen an diesem Sonntag mit einer Sondermaschine auf dem abgeschirmten militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel landen. Wann die Maschine in Berlin landen soll, war zunächst noch unklar.

In Tegel werden die Rückkehrer laut Gesundheitsverwaltung von einem Amtsarzt in Empfang genommen. Er soll prüfen, ob bei Passagieren während des Fluges Symptome aufgetreten sind. Sie sollen dann in einem Isolierbereich in den Kliniken des Deutschen Roten Kreuzes im Stadtteil Köpenick am südöstlichen Stadtrand von Berlin untergebracht werden. Alle Passagiere würden auf das Coronavirus getestet. Mit einem Ergebnis wird für Montagmittag gerechnet. Eine Kliniksprecherin betonte, dass die Rückkehrer getrennt von der regulären Patientenbetreuung in einem Verwaltungsgebäude untergebracht würden.

Vor gut einer Woche waren bereits rund 100 deutsche Staatsbürger und Familienangehörige mit einer Maschine der Bundeswehr in Frankfurt/Main angekommen.

Quelle: DPA