Weißes Löwentrio aus Magdeburg zieht in Geraer Tierpark ein

12. April 2021 - 1:21 Uhr

Gera (dpa) - Nach vielen Verzögerungen ist es heute so weit: Das Löwentrio aus Magdeburg in Sachsen-Anhalt zieht im Waldzoo Gera ein. Ursprünglich war die Aufnahme der neuen Tiere in Thüringen bereits für Ende Februar angedacht, doch eine notwendig gewordene Zahnbehandlung des Löwenmännchens Mufassa und der damit verbundene Heilungsprozess kamen dazwischen. Routineuntersuchungen der weißen Löwen sorgten für weiteren Aufschub.

Mufassa und seine Schwestern Sari und Mali waren im November 2020 geboren worden. Damit am Tag des Umzugs nichts schief geht, haben die Pfleger die Tiere frühzeitig von ihren Eltern separiert. Auch wurde die Verladung gemeinsam mit den Tieren wiederholt trainiert.

Die Raubtieranlage des Geraer Wildparks war nach dem Tod des afrikanischen Löwenpaars Kibali und Amos Ende 2020 verwaist. Mit den drei Junglöwen soll nun wieder Leben in das Haus ziehen.

© dpa-infocom, dpa:210411-99-163652/2

Quelle: DPA

Auch interessant