Betrieb in Weißenfels

Schon wieder Corona-Ausbruch bei Tönnies: 172 Infizierte

03. Dezember 2020 - 7:04 Uhr

172 Schlachthofmitarbeiter haben sich infiziert

Schon wieder Corona in einem Schlachthof: In einem Betrieb der Firma Tönnies hat es nach Behördenangaben einen größeren Corona-Ausbruch gegeben. Laut der zuständigen Dezernentin des Burgenlandkreises, Ariane Körner, wurden 172 Mitarbeiter in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) positiv getestet. Bei einem Massentest sind in den vergangenen Tagen systematisch alle Menschen durchgetestet worden, die in dem Schlachthof arbeiten. Wie in Weißenfels nun ein Komplett-Lockdown verhindert werden soll, berichtet RTL-Reporterin Josephine Kahnt im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Tönnies will gegen Ende der Woche weiteren Reihentest durchführen

23.09.2020, Sachsen-Anhalt, Weißenfels: Ein LKW fährt mit einem Anhänger der Firma Tönnies aus dem Zerlegebetrieb von Tönnies. Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies ist nach eigenen Angaben nicht von der Razzia wegen des Verdachts der illegalen
Tönnies-Werk in Weißenfels
© dpa, Jan Woitas, woi fgj

​"Die Lage des Infektionsgeschehens hat sich in der letzten Woche dort verschärft", erklärte Körner auf einer Pressekonferenz. Der Schlachtbetrieb hätte darum am 27. und 30. November, sowie am 1. Dezember Reihentestungen bei den Mitarbeitern durchgeführt. Dabei sei die hohe Zahl der Infizierten aufgefallen.

Die Firma Tönnies wolle ihr "Test-Regime" fortführen, erklärte die Dezernentin des Landkreises. Ein weiterer Reihentest stehe für Ende der Woche an. Dabei sei zu erwarten, dass weitere Infizierte entdeckt werden könnten.

Infizierte Mitarbeiter sind in spezieller Quarantäne-Einrichtung untergebracht

Der Schlachthof ist nach dem Corona-Ausbruch nicht geschlossen, sondern arbeitet regulär weiter. Die Gesundheitsbehörden hätten die Firma aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um das Infektionsgeschehen im Betrieb einzudämmen.

"Gemeinsam mit den Behörden des Burgenlandkreises haben wir ein strenges Testregime und klare Quarantäneregeln. Zusätzlich geschaffene Quarantänewohnungen sorgen für eine Verhinderung einer weiteren Ausbreitung", erklärt Geschäftsführer Reinhold Dierkes auf der Internetseite des Schlachthofs.

"Der hohe Infektionsdruck lässt auch vor uns nicht ab", so Dierkes weiter. "Wir haben unsere Präventionsmaßnahmen aber seit Wochen und Monaten immer wieder angepasst und verschärft, so dass eine Verbreitung des Virus im Betrieb sehr unwahrscheinlich ist."

Bereits im Juni hatte es einen großen Corona-Ausbruch beim Fleischproduzenten Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) gegeben.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier