Weingarten bei Karlsruhe: Hornissenschwarm greift Menschengruppe an - 18 Verletzte

03. September 2018 - 9:33 Uhr

13 Menschen mussten in die Klinik

Bei einem Gemeindefest in Weingarten in der Nähe von Karlsruhe sind 18 Menschen von einem Schwarm Hornissen angegriffen und verletzt worden. 13 Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden - lebensgefährliche Stiche gab es jedoch nicht.

Hornissen greifen oft nur dann an, wenn sie sich bedroht fühlen

Die Hornissen hätten die Besucher des Wein-Wander-Tags ohne ersichtlichen Grund attackiert. Kinder wurden bei dem Insektenangriff nicht verletzt. Zu dem Vorfall wurden zahlreiche Rettungskräfte gerufen, auch ein Fachmann für Hornissen war vor Ort. Der soll jetzt prüfen, ob das Nest umgesetzt werden kann. Erst vor kurzem war es in Schnakenbek in Schleswig-Holstein zu einem Hornissenangriff gekommen.

Grundsätzlich sind Hornissen keine aggressiven Tiere. Doch wenn sie sich bedroht fühlen, greifen sie oft an, um ihr Nest zu verteidigen. Wer bemerkt, dass Wespen oder Hornissen in der Nähe sind, sollte sich weder hektisch bewegen noch pusten. Auch wenn sie oft größer sind als Wespen oder Bienen und damit gefährlicher wirken - das Gift der Hornisse ist nicht so giftig wie das der Biene.