Weil sie ihm Aufmerksamkeit schenkte: Hund wartet sechs Monate vor Hotel auf Stewardess

10. August 2016 - 15:48 Uhr

Hund Rubio folgt Stewardess Olivia auf Schritt und Tritt

Als die deutsche Stewardess Olivia Sievers zum ersten Mal auf Hund Rubio trifft, ahnt sie nicht, wie eng verknüpft ihre Zukunft miteinander sein würde. Rubio lebt auf den Straßen Argentiniens. Viel Aufmerksamkeit hat er höchstwahrscheinlich nie bekommen. Doch das ändert sich, als er eines Tages auf Olivia trifft.

Die Hundeliebhaberin fasst sich ein Herz und verbringt Zeit mit dem einsamen Vierbeiner. Sie füttert und streichelt ihn. Von da an folgt der Streuner ihr auf Schritt und Tritt – sogar bis zu dem Hotel, in dem Sievers während ihres Aufenthalts in Argentinien schläft. "Ich habe versucht, meine Wege zu ändern. Ich wollte nicht, dass er mir zum Hotel folgt, aber es war nicht möglich. Er folgte mir immer noch und so wartete ich einfach eine Stunde lang, aber er beobachtete mich und folgte mir hinterher trotzdem", erzählt Sievers im Interview mit 'Noticiero Trece'.´

Schließlich fliegt die Stewardess zurück in ihr Heimatland Deutschland. Nach sechs vollen Monaten aber folgt die große Überraschung. Olivia ist erneut in Argentinien gelandet. Sie nächtigt im selben Hotel wie auch schon die Male zuvor. Doch mit einem Empfang wie an diesem einen Tag, hat die Flugbegleiterin wohl nicht gerechnet: Hund Rubio wartet vor dem Hotel. Das letzte Mal gesehen haben sie sich vor sechs Monaten. Vergessen konnte der Vierbeiner Olivia aber wohl nicht. Tag und Nacht saß er vor dem Hotel und wartete auf ihre Rückkehr.

Olivia adoptiert Hund Rubio

Hund Rubio wartet Tag und Nacht vor dem Hotel auf die Rückkehr der deutschen Stewardess
Tag und Nacht wartet Hund Rubio vor dem Hotel auf die Rückkehr der deutschen Stewardess
© © Olivia Sievers/Facebook

Olivia wusste, dass sie etwas tun musste. Es war Winter und Rubio zitterte am ganzen Leib. Deshalb wendet sie sich an Tierschützer Nicolas, der den Hund bereits kennt. "Er wollte ihn schon lange adoptieren, konnte ihn aber nie greifen oder locken", schreibt Sievers bei Facebook. Doch all ihre Mühen, den Hund mit Nicolas anzufreunden, scheitern. Schließlich adoptiert Olivia Rubio selbst. Sie lässt ihn impfen und unterschreibt einige Formulare. Das Ergebnis kann sich jedoch sehen lassen: Gemeinsam mit ihren zwei anderen Hunden tollt Rubio nun glücklich durch Olivias Garten in Deutschland. Das war's dann wohl mit den langen Warten vor der Hoteltür.