Echte Papaliebe

Weil seine Tochter sich nichts sehnlicher wünschte: Matthias tanzt jetzt Ballett

19. Februar 2020 - 14:26 Uhr

Vom Fußballfeld in die Ballettwelt

Und plötzlich trägt Matthias Fichtner Umhang, Schleifchen und Spitzen-Gewand. Denn er spielt die Hauptrolle im Ballett-Stück seiner Tochter – und das nur, weil die kleine Leonie gerne mal mit ihrem Papa Seite an Seite auf der Bühne stehen möchte. Wie das aussieht und was die beiden dazu sagen, hören Sie im Video.

Matthias lernt sein elf Monaten Ballett

Eigentlich ist Matthias auf dem Fußballplatz zuhause. Seit drei Jahren trainiert er einen Fußballverein in Nordhessen. "Ich wusste nicht, was er beim Ballett dann machen würde, aber ich habe ihn dazu überredet, das zu machen", schmunzelt Töchterchen Leonie Fichtner. Und seitdem begann das Tanz-Abenteuer für ihren Papa. Matthias lernt seit elf Monaten Schritte und Bewegungen und tritt bald im Kasseler Staatstheater auf - gemeinsam mit seiner Tochter.