Weil hat "keine nachhaltigen Bedenken" gegen Geisterspiele

Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen (SPD), gibt eine Regierungserklärung. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

04. Mai 2020 - 13:32 Uhr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil kann sich eine Fortsetzung der Fußball-Bundesliga unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorstellen. Er habe diesbezüglich "keine nachhaltigen Bedenken", auch wenn der Reiz von Geisterspielen für ihn als Fan überschaubar sei, sagte der SPD-Politiker am Montag in Hannover. Die Bundesliga habe besondere Vorsichtsmaßnahmen vorbereitet, zudem gehe es für einige Beteiligte um die wirtschaftliche Existenz, betonte Weil. Bund und Länder wollen am Mittwoch über die Fortsetzung der Liga beraten.

Quelle: DPA