Weil er zu oft Golf spielte: Frau schneidet Mann im Schlaf den Penis ab

In Südkorea hat eine Frau ihrem Mann den Penis abgeschnitten.

04. September 2017 - 21:29 Uhr

Abgeschnittener Penis landete im Klo

Männer müssen jetzt ganz stark sein. Denn das Beziehungsdrama, das sich in der Südkoreanischen Stadt Yeosu ereignete, tut schon beim Lesen weh. Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und Ihnen fehlt plötzlich Ihr bestes Stück. Genau das ist einem Südkoreaner passiert. Seine Frau schnitt ihm den Penis im Schlaf ab und spülte ihn dann in der Toilette herunter.

Nachbar fand entmannten 54-Jährigen

Der Nachbar des Ehepaares hörte Schmerzensschreie aus der Wohnung. Als er nach dem Rechten sehen wollte, fand er den entmannten 54-Jährigen zusammengekrümmt und vor Schmerzen wimmernd auf dem Boden, wie die lokale Nachrichtenseite 'Jeju Weekly' berichtete. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und ist inzwischen in einem stabilen Zustand. Nur sein Penis ist wohl für immer verloren, weil seine Frau ihn gründlich entsorgte.

Warum genau die 50-Jährige ihrem Mann den Penis abgeschnitten hat, ist noch unklar. Eigentlich schien das Ehepaar nach außen hin glücklich verheiratet, was genau sich hinter verschlossenen Türen abspielte, muss noch ermittelt werden. Offenbar fühlte sich die Ehefrau missachtet und schlecht behandelt.

Hatte er sie betrogen?

Den Ermittlern erzählte sie laut 'Jeju Weekly', dass der Mann ihr gegenüber gewalttätig geworden sei. Er habe ihr nicht genug Geld zum Einkaufen gegeben und zu viel Zeit auf dem Golfplatz verbracht, gab sie zu Protokoll. Andere lokale Medien spekulierten, dass der 54-Jährige seine Frau möglicherweise betrogen habe und sie deswegen zum Messer griff. Beweise dafür gibt es aber bisher nicht.