Weihnachtskarten selbst gestalten: Tolle Ideen für Kinderfotos!

Weihnachtskarten kann man ganz einfach selber basteln.

11. Dezember 2019 - 10:12 Uhr

So machen Sie das perfekte Foto für die Weihnachtskarte!

In der Weihnachtszeit landen sie wieder in unseren Briefkästen – die üblichen gestellten Weihnachtskarten, auf denen Familienmitglieder lustige rote Zipfelmützen tragen. Dabei ist es gar nicht schwer, kreative Karten für die Liebsten zu basteln. Fotograf Ralf Bauer zeigt, wie es geht!

Tolle Alternativen zu roten Zipfelmützen sind selbstgebastelte Requisiten aus buntem Tonpapier. Einfach Weihnachtsmotive wie einen Nikolausbart, eine rote Rentiernase oder ein Geweih aufmalen, ausschneiden und an einem Holzstäbchen befestigen. Dann kann es losgehen: Bildausschnitt wählen und ein paar lustige Schnappschüsse der Kinder mit den Requisiten schießen. Das wirkt viel weniger steif und macht jede Menge Spaß.

So werden Ihre Kinder zum Weihnachts-Star

Bei der zweiten Idee geht es darum, Weihnachtsstimmung zu erzeugen. Alles, was wir dafür brauchen, ist eine Lichterkette, einen neutralen Hintergrund und ein kleines Stativ, das man bereits für 5 Euro im Handel bekommt. Als Hintergrund eignet sich ein weißes Bettlagen oder eine Tischdecke, die man im Raum befestigt. Die eingestöpselte Lichterkette wird dann einfach um das Kind gewickelt. Für eine gelungene Aufnahme sollte man nun die Kamera auf das Stativ stellen, Licht und Blitz ausmachen und den Selbstauslöser einstellen. Ergebnis ist ein stimmungsvolles Weihnachtsmotiv.

Möglichkeit drei verbindet leckere Plätzchen mit tollen Fotos. Denn Fotograf Ralf Bauer weiß, dass Bilder besonders gut werden, wenn man die Kinder bei einer Tätigkeit fotografiert. Also einfach die Kamera zücken, während die Kinder in Ruhe Plätzchen backen. Am Ende entstehen dabei nicht nur ganz ungestellte Fotos, auch das Weihnachtsgebäck ist ein voller Erfolg.