Weihnachtsbaum in Rom erntet nur Hohn und Spott!

19. Dezember 2017 - 10:42 Uhr

Weihnachtsbaum in Rom - er hat sogar einen eigenen Twitter-Account

Das ist der berühmteste Weihnachtsbaum Italiens: Er ist 21 Meter hoch, steht im Herzen Roms und wirklich alle reden über ihn. Er hat sogar einen eigenen Twitter-Account - mit über 3.000 Followern.

Weihnachtsbaum oder Klobürste - der römische Baum erntet Spott und Häme

Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York
Der Baum am Rockefeller Center - da kann der römische Weihnachtsbaum kaum mithalten...
© imago/UPI Photo, JOHN ANGELILLO, imago stock&people

Wer jetzt glaubt, dass der Baum besonders schön ist, der täuscht sich. Denn das Gegenteil ist der Fall! Einen Spitznamen hat der Baum auch schon: Spelaccio! Auf Deutsch heißt das so viel wie schäbig, räudig oder kahl.

Während andere Großstädte wie Mailand oder der berühmte Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York mit prächtigen Exemplaren punkten, erntet der römische Baum an der berühmten Piazza Venezia  nur Spott und Häme. Eine Twitter-Userin vergleicht ihn sogar mit einer Klobürste.

Aber warum sieht der Weihnachtsbaum der Römer nur so krüppelig aus? Unser Italien-Korrespondent Udo Gümpel hat sich in Rom einmal umgehört…