Weihnachts-Shopping: So versuchen Innenstädte, wieder mehr Menschen in die Läden zu locken

12. Dezember 2018 - 12:59 Uhr

Viele kaufen Weihnachtsgeschenke online

Der Countdown bis Weihnachten hat längst begonnen und damit auch der Kaufrausch. Laut einer Studie will jeder Deutsche im Schnitt etwa 472 Euro ausgeben, immer mehr tun das online. Schon jetzt kaufen 90 Prozent der 23- und 37-Jährigen hauptsächlich im Internet. Um mithalten zu können, müssen Innenstädte erfinderisch werden.

Mit diesen Tricks wollen Läden wieder Kunden locken

Bei immer mehr Geschäften können sich Kunden die online gekaufte Ware portofrei ins Geschäft liefern lassen. Und wer einmal da ist, kauft noch mehr. Das ist zumindest die Hoffnung. Im Video sehen Sie noch mehr gute Ideen, wie Innenstädte attraktiver für Weihnachts-Einkäufe sein wollen.

Übrigens: Laut Studie befürchten schon jetzt acht Prozent der Deutschen, dass sie ihre Weihnachtsgeschenke wohl wieder erst am Heiligabend besorgen werden – und dann MUSS man ja im Laden shoppen.