RTL News>Stars>

Weihnachts-Einbruch bei Verona Pooth: Blutspuren gefunden!

Werden die Täter jetzt geschnappt?

Weihnachts-Einbruch bei Verona Pooth: Blutspuren gefunden!

ARCHIV - 23.02.2021, Nordrhein-Westfalen, Hamburg: Verona Pooth, Moderatorin und Model, bei einem Fototermin zur Vorstellung einer Pflegeserie für Frauen. (zu dpa «Vier Wochen nach Pooth-Einbruch: Keine Spur von Auto und Tresor») Foto: Christian Char
Verona Pooth
chc kde cul, dpa, Christian Charisius

Kann das Mysterium um den Weihnachts-Einbruch bei Verona Pooth endlich vollständig aufgeklärt werden? An Heiligabend stiegen bislang unbekannte Täter in ihre Villa in Meerbusch (NRW) ein und entwendeten Schmuck, Geld, einen Safe und ihren heißgeliebten Kleinwagen . Bislang tappten die Ermittler im Dunkeln, doch jetzt könnten sie den entscheidenden Hinweis erhalten haben, um den Fall zum Abschluss zu bringen.

Einbruch bei Verona Pooth bislang nicht aufgeklärt

Einer der Einbrecher soll nämlich Blut verloren haben, wie „Bild“ erfahren haben will. Demnach handle es sich um eine osteuropäische Bande, die bei ihrer Tat nicht sonderlich sorgfältig vorgegangen sein könnte.

Vermutlich habe sich ein Eindringling beim Herausbrechen des Safes aus der Wand verletzt und mit seinem Blut eine DNA-Spur hinterlassen. Die Polizei habe das genetische Material sichern können.

Lese-Tipp: Diese Täter-Hinweise verfolgt die Polizei bereits

Möglicherweise könne man so mehr Informationen über die Täter sammeln. „Wohnungseinbruch ist ein relativ schwer aufzuklärendes Delikt“, erklärte Frank Scheulen, der Sprecher des Landekriminalamtes Nordrhein-Westfalen, gegenüber „Bild“ und weiter: „Durch akribische Tatortarbeit sind wir aber in der Lage, DNA und Fingerabdrücke zu suchen und zu finden, genauso wie auch Werkzeugspuren. Über die DNA-Analysedatei könnten sich Hinweise auf andere Fälle oder bereits bekannte Täter ergeben.“

Und im Zusammenspiel mit den Überwachungskamera-Aufnahmen lässt sich der Raub so vielleicht schon bald aufklären. Zu wünschen wäre es den Pooths, die sich in einem Alpen-Hotel von dem Einbruchs-Schock erholen mussten ... (cch)