Wir brauchen einen kleinen Durchatmer

Weihnachten mit Corona: Lasst uns feiern!

24. November 2020 - 14:25 Uhr

Ein Kommentar von Thomas Berding

Weihnachten abzusagen wäre grausam. Gerade im Seuchenjahr 2020 voller Stress, Sorge und Einsamkeit können wir ein paar Tage zum Durchatmen, eine kleine Auszeit gut gebrauchen. Und eigentlich sind die Weihnachtstage ja nichts anders als ein Lockdown. Die Geschäfte sind zu und die Familien sind unter sich. Wohl auch deshalb wollen die Ministerpräsidenten am Mittwoch eine kleine Weihnachtslockerei beschließen. Kleine Familienfeiern auch mit Großeltern und längeren Anreisen sollen möglich sein. Gut so! Denn gutes Krisenmanagement hat nicht nur Fakten und Zahlen, sondern auch Stimmungen und die Moral der Bürger im Auge.

Virus macht Weihnachten keine Pause

Ganz klar – unter medizinischen Gesichtspunkten ist die Zeit für Lockerungen noch längst nicht in Sicht. Die Zahl der Neuinfektionen ist zu hoch und das wird vermutlich auch in vier Wochen so sein. Deshalb muss sich jede Familie fragen, wie sie Weihnachten feiern will. Sollen Opa und Oma diesmal dabei sein? Was ist für Großeltern schlimmer – die Gefahr der Ansteckung durch Kinder und Enkel oder das Alleinsein an den Feiertagen? Keine leichten Entscheidungen und dann kommt auch noch Silvester.

Weihnachtsfeier ja – Silvesterpartys nein

ARCHIV - 01.01.2018, Berlin: Ein Feuerwerk ist bei Deutschlands größter Silvesterparty hinter dem Brandenburger Tor zu sehen. (Zu dpa "Knapp zwei Drittel für Verbot von Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr") Foto: Ralf Hirschberger/dpa +++ dpa-Bildfunk
Party zu Silvester? Rauschende Partys, Galas, Bälle und Raves in der jetzigen Corona-Lage sind völlig absurd. Selbst abgespeckte Silvesterfeiern wären das falsche Signal, findet unser Autor.
© dpa, Ralf Hirschberger, rhi wie wst

Wer glaubt, er könne nach dem Fest der Liebe es zu Neujahr so richtig krachen lassen, der hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden oder will sie nicht verstehen. Rauschende Partys, Galas, Bälle und Raves in der jetzigen Corona-Lage sind völlig absurd. Selbst abgespeckte Silvesterfeiern wären das falsche Signal. Denn private Treffen und Feiern sind derzeit die größten Infektionsquellen. Auch die Lockerungen über Weihnachten werden vermutlich einige Corona-Spuren hinterlassen. Wie stark sie sein werden, hängt von uns allen ab.

Appell an die Eigenverantwortung

Damit wir Heiligabend einigermaßen unbesorgt im kleinen familiären Kreis feiern können, sollten wir in den Wochen davor vernünftig bleiben. Das heißt: Unnötige Treffen und Feiern absagen. Die Politik empfiehlt vor Weihnachten eine Selbstquarantäne von mehreren Tagen. Das ist ein Appell an die Eigenverantwortung der Bürger. Auf die muss sich die Politik verlassen können. Etwas anderes bleibt ihr zur Zeit kaum übrig.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.