Wehrpflicht soll zum 1. Juli 2011 ausgesetzt werden

15. Februar 2016 - 16:26 Uhr

Die Bundesregierung will die Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 aussetzen. Dieser Termin sei "verantwortbar und richtig", sagte Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Vor allem aus den Ländern hatte es Widerstand gegen den Termin gegeben, weil eine Überlastung der Universitäten durch einen zusätzlichen Ansturm junger Männer befürchtet wird.

Ob am 1. Juli der letzte Wehrpflichtige eingezogen wird oder ob dann schon der letzte seinen Dienst beendet, blieb noch offen. Derzeit dauert der Wehrdienst sechs Monate. Zu Guttenberg bereitet gerade den tiefgreifendsten Umbau der Bundeswehr in ihrer Geschichte vor. Mit ihrer Entscheidung zur Aussetzung der Wehrpflicht hat die Union bereits die ersten Weichen gestellt.