Verdacht auf mikrobielle Verunreinigung

Salmonellen-Gefahr! Rewe und Edeka rufen Tee- und Streichmettwurst zurück

Rückruf von Streichmettwurst wegen Salmonellen
© iStockphoto, HandmadePictures

31. Juli 2020 - 10:38 Uhr

Verunreinigung durch Salmonellen möglich

Großer Wurstwaren-Rückruf bei Netto, Norma, Edeka, Rewe, Globus und Real! Bei zwei Produkten der Rostocker Wurst- & Schinkenspezialiäten GmbH besteht der Verdacht auf eine mikrobielle Verunreinigung durch Salmonellen.

Diese Produkte sind betroffen

Konkret handelt es sich bei dem Rückruf um die "Streichmettwurst fein 125g" und die "Teewurst 125g" der Rostocker Wurst- & Schinkenspezialiäten GmbH mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 03.08.2020 bis 11.08.2020. Verkauft wurden die Wurstwaren in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Vom Verzehr der Produkte wird dringend abgeraten!

So gefährlich sind Salmonellen

Salmonellen können schwerwiegende Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Besonders für Kinder, Kranke oder Menschen mit geschwächter Immunabwehr können die Bakterien ein ernsthaftes gesundheitliches Risiko darstellen. Wie Sie sich vor Salmonellen schützen können, erfahren Sie hier.