Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Jagdgründe schmelzen

Wegen Klimawandel in der Arktis: Eisbären werden zu Eierdieben

Eisbär auf Futtersuche. Wenn keine Robben gejagt werden können, muss der Sommerspeck von Eiern kommen.
Eisbär auf Futtersuche. Wenn keine Robben gejagt werden können, muss der Sommerspeck von Eiern kommen.
© dpa, ---, tba

08. April 2021 - 19:02 Uhr

Eier statt Robben - Eisbären müssen umschulen

Den Eisbären gehen die Robben als Nahrung aus. Denn die jagen und fangen sie auf dem arktischen Eis, das zusehends dahinschmilzt. Andere Leckerbissen müssen her. Die Eier von Gänsen und Enten scheinen den Eisbären auch gut zu schmecken. Da so ein Eisbär viele Eier essen muss, um satt zu werden, könnten nun die Bestände der Wasservögel in Bedrängnis geraten.

Nahrungsumstellung der Eisbären muss sein

Das schmelzende Eis in der Arktis zwingt Eisbären dazu, neben Robben auch andere Nahrungsquellen zu suchen. Denn eigentlich verbringen die Tiere den Frühling damit, Robben zu jagen, um sich Speck für den Sommer anzufressen. Das frühe Schmelzen der Packeisflächen, von denen die Eisbären ihre Jagden starten, verkürzt diese Saison deutlich. So müssen die weißen Riesen andere Nahrungsquellen auftun und haben Eier von Gänsen und Enten für sich entdeckt.

Entwicklung der Fläche der Arktis in den Jahren von 1980 bis 2020

Die Arktis schrumpft und bietet Eisbären nicht mehr genug Nahrung.
Die Arktis schrumpft und bietet Eisbären nicht mehr genug Nahrung. Im Jahr 2020 betrug die Fläche der Arktis rund 3,7 Millionen km².

Eisbären sind nicht gut in der Jagd auf Eier

Wie Biologinnen und Biologen im britischen Fachblatt Royal Society Open Science berichten, sind die Eisbären jedoch keine besonders effizienten Eierdiebe. Drohnenaufnahmen zeigten, dass die Eisbären oft leere Gelege vorfanden. Auch nutzten die Eisbären es nicht aus, wenn sich viele Nester in einem Gebiet befanden, um sich die Bäuche voll zu schlagen.

Eisbären müssen Eiersuche erst noch lernen

Die Forscherinnen und Forscher um Patrick Jagielski von der kanadischen University of Windsor vermuten, dass Eisbären die Eier weder riechen noch erkennen können. Und so stehen sie am Ende oft vor einem geplünderten statt vor einem vollen Nest. Allerdings erkannten sie manchmal brütende Eiderenten als Hinweis für volle Gelege. Aber eben nicht immer. Wahrscheinlich liegt es an der Unerfahrenheit der Bären.

Eisbären werden für Eiderenten zur Bedrohung.
Hübscher Wasservogel: die Eiderente. Der Hunger der Eisbären könnte ihren Bestand bedrohen.
© dpa, Franz-Peter Tschauner

Eisbären gerettet, Eiderente in Gefahr

Für die Eiderenten bedeuten die Ergebnisse allerdings nur kurzfristige Entwarnung. Denn die Eisbären werden wahrscheinlich in immer mehr Brutgebieten Eier suchen und mit der Zeit erfolgreicher bei der Nestplünderung werden.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mahnen deswegen: "Sollte die Zahl der Bären, die in Eiderentenkolonien auf Nahrungssuche gehen, zunehmen, könnte dies verheerende Folgen für die Eiderentenpopulationen haben und diese Ressource langfristig zunichte machen."

Das Beispiel zeigt einmal mehr: Wenn das Gleichgewicht der Erde einmal gestört ist, setzen sich die Missverhältnisse fort.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen, können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Auch interessant