RTL News>Trending>

Wegen ihrer Periode? Mädchen muss mehr im Haushalt machen als ihr Bruder

Wegen teurer Damenhygiene-Artikel

Mädchen muss mehr im Haushalt helfen als sein Bruder

Eine junge Frau putzt die Küche.
Symbolbild: Eine junge Frau putzt die Küche.
iStockphoto

User sind sauer über Erziehungsmodell

Auf der Online-Plattform Reddit hat ein Vater (50) sein Erziehungskonzept vorgestellt: Wegen höherer Kosten für Damen-Hygieneartikel müsse seine Tochter (15) mehr Arbeiten im Haushalt verrichten als sein Sohn – schließlich koste sie auch deutlich mehr. Andere Reddit-User regen sich über das Verhalten des Mannes aus, dabei ist das nicht seine einzige seltsame Erziehungsmethode.

Binden und Tampons gegen Arbeit im Haushalt

Der Post beginnt zunächst mit der tragischen Geschichte, dass der Vater seine Frau vor zehn Jahren verloren habe und seitdem alleinerziehend sei. Zunächst könnte man also vermuten, er versuche seine Tochter in die Rolle seiner verstorbenen Frau zu zwängen, um den Alltag zu organisieren. Doch dann erklärt er seine finanzielle Motivation.

Die monatlichen Kosten für Damenhygiene-Artikel fielen nur für seine pubertäre Tochter an, somit müsse sie ihm diese zurückzahlen. „Sie putzt die gemeinsam genutzten Räume, die Badezimmer und kocht vier Mahlzeiten pro Woche“, berichtet er.

Sohn habe bessere Chancen im Leben

Doch damit nicht genug: Der Vater rechtfertigt seine Kosten-Gleichung, indem er auflistet, dass seine Tochter auch nach ihrem späteren Auszug mehr Kosten verursachen werde. Ihr Hobby sei ein Chor und eine Tanzgruppe und dafür gäbe es keine Universitätsstipendien. Sein Sohn hingegen spiele Football und Baseball und habe dadurch deutlich bessere Chancen auf finanzielle Unterstützung während der teuren Studienjahre.

Nachdem seine Tochter die Bewertung der Hobbies mitbekommen habe, sei sie ausgezogen und wohne nun bei seiner Schwester, die ihn mehrfach beschimpft habe. Selbst sein Sohn habe sich gegen ihn gestellt, weil er die Situation ungerecht fand.

Aus welchem Land der Mann kommt, verrät er nicht. Seine Argumentation mit den College-Gebühren lässt aber darauf schließen, dass er aus den USA stammt.

User posten normalerweile Statements auf Reddit, um andere Meinungen oder Perspektiven zu bekommen. Mit dem Shitstorm, der sich unter seinem Post gebildet hat, hat der Familienvater vermutlich nicht gerechnet.