Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs

"Eigentlich sollte man auf Weihnachtsmärkte verzichten"

27. Oktober 2020 - 13:05 Uhr

Ein Restrisiko bleibt

Die Stadt Nürnberg hat den Christkindlesmarkt für dieses Jahr abgesagt. In anderen Städten hält man allerdings an Adventsmärkten inklusive Hygienekonzept fest. Für Prof. Timo Ulrichs unverständlich: "Bei den Weihnachtsmärkten bin ich eher skeptisch, ob da diese Konzepte ausreichen." Nach seiner Einschätzung sind die nötigen Maßnahmen, um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verhindern, nicht möglich. Im Video oben erklärt der Epidemiologe seine Bedenken ausführlich im Interview mit RTL-Reporterin Katrin Neumann.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"kuschlig und gemütlich" mit Abstand und Maske nicht möglich

​"Weihnachtsmärkte leben ja davon, dass es da kuschelig und gemütlich ist" erklärt Ulrichs. "Das Wesen von Weihnachtsmärkten ist nicht mehr gegeben", wenn man Hygieneregeln streng einhalte. Außerdem bleibe auch bei den besten Hygienekonzepten ein Restrisiko und "deswegen sollte man eigentlich auf die Weihnachtsmärkte verzichten." Das gelte auch für Veranstaltungen wie die Martinsumzüge, denn "das ist gefährlich".  

Das bedeuten die aktuellen Corona-Zahlen

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier