Washington fordert US-Bürger zum Verlassen des Jemens auf

12. Februar 2016 - 7:36 Uhr

Das US-Außenministerium hat alle amerikanischen Staatsbürger im Jemen dazu aufgefordert, das arabische Land umgehend zu verlassen. Zugleich ordnete es die Abreise jener Botschaftsmitarbeiter im Jemen an, die keine wesentlichen Funktionen versehen, hieß es in einer Erklärung, die in Washington veröffentlicht wurde.

Die Maßnahmen wurden mit einer "hochgradigen Sicherheitsbedrohung infolge terroristischer Aktivitäten und Unruhen unter der Bevölkerung" begründet. "US-Bürger, die sich derzeit im Jemen aufhalten, sollten abreisen", hielt das Dokument fest. Die USA, Deutschland und andere westliche Länder halten ihre diplomatischen Vertretungen im Jemen wegen einer Terrorwarnung geschlossen.