'Was verdienst Du?': Zoff und Neid nach dem Gehalts-Check

14. Oktober 2013 - 16:10 Uhr

Spannendes Gehaltsexperiment bei RTL

Quiz-Frage: Zwei Kollegen machen haargenau den gleichen Job, der eine ist aber deutlich länger im Unternehmen - wer verdient mehr? Die Lösung sorgt für Ärger in der Firma 'Gelsenbad'. Denn der Neue bekommt Monat für Monat deutlich mehr Geld als der dienstältere Kollege. Und das ist nicht die einzige Ungerechtigkeit, die das RTL-Experiment 'Was verdienst Du?' ans Tageslicht bringt. Eine ganze Firma legt für das Fernsehen die Gehälter offen.

'Was verdienst Du?'-Gehaltsvergleich
Drei Chefs für einen Betrieb mit 40 Angestellten? Bei der Firma 'Gelsenbad' herrscht nach dem Gehalts-Vergleich schlechte Stimmung.

40 Mitarbeiter sind bei dem Sanitär- und Heizungsbetrieb 'Gelsenbad' in Gelsenkirchen beschäftigt. Ein Großbetrieb ist das Unternehmen also nicht unbedingt, aber es leistet sich drei gut verdienende Chefs. Der Lohn-Check für RTL zeigt: Jeder Geschäftsführer bekommt knapp 100.000 Euro brutto pro Jahr.

Logisch, dass die einfachen Angestellten beim Blick auf diese Gehälter sauer sind. Alex Döhring ist Monteur. Er übernimmt aber auch Kundendienstaufgaben und ist schon seit 10 Jahren in der Firma. Sein Gehalt spiegelt das nicht wider: "Ich verdiene 2.911 im Monat. Das macht 34.926 Euro pro Jahr", sagt Döhring.

Um die Lohn-Ungerechtigkeiten auszugleichen, lassen sich die Mitarbeiter etwas ganz Besonderes einfallen. Womit sie die Chefs bei 'Was verdienst Du?' überraschen, sehen Sie heute Abend ab 21.15 Uhr bei RTL.

Jetzt die App RTL INSIDE herunterladen & mitchatten

Werden Sie zum Teil des Gehaltsexperiments, indem Sie sich die kostenlose App RTL INSIDE herunterladen. Als Insider können Sie während der Sendung via Smartphone oder Tablet mit anderen Zuschauern diskutieren, über spannende Fragen abstimmen und Hintergrund-Infos abrufen. Gleich runterladen und mitmachen!