Zufalls-Treffen mit RTL-Reporter in ihrem Schuh-Laden

Was Sarah Jessica Parker uns über das „Sex and the City“-Revival verriet

26. Februar 2021 - 16:08 Uhr

Kolumne von RTL-Reporter Dominik Maur

Über acht Millionen Menschen leben in New York. Da rechnet man nicht unbedingt damit, dass einem Stars über den Weg laufen. Die Chance ist aber natürlich wesentlich höher, wenn man sich in den In-Vierteln der Stadt aufhält - West Village, Greenwich Village oder Soho. In letzterem habe ich erst kürzlich Cindy Crawford (55) mit ihrem Mann Rande Gerber (58) beim Shoppen gesehen. Hier geht es aber um meine Begegnung mit der "Sex and the City"-Ikone Sarah Jessica Parker (55), die ich zufällig in ihrem Laden getroffen habe.

Sarah Jessica Parker stand hinter dem Tresen

Eigentlich war ich für einen Dreh zum Thema "New York nach Corona" in der Stadt unterwegs, als wir plötzlich Paparazzi vor dem Schuhgeschäft von Sarah Jessica Parker gesehen haben. Da war mir natürlich klar, dass sie dort sein muss. Durch die Schaufenster konnte ich sehen, wie sie Schuhe einpackte und ein paar Kundinnen beriet.

Wenn man mit ihr ins Gespräch kommen will, muss man natürlich auch was kaufen. Ich habe mich dann für eine Kerze entschieden. 50 Dollar! Und SJP hat sie dann persönlich eingepackt und mir währenddessen erzählt, dass die Dreharbeiten für das "Sex and the City"-Revival noch nicht gestartet seien. Im Frühjahr soll es aber soweit sein.

Beim nächsten Trip nach New York also die Augen aufhalten - die Frau oder der Mann neben Ihnen könnte der Hollywood-Star aus ihrem Lieblingsfilm sein.