RTL News>News>

Warum starben Vanessa und Nicole?

Warum starben Vanessa und Nicole?

Warum mussten Vanessa und Nicole sterben?
Die Ermittlungen im Fall der beiden von einem Zug erfassten Mädchen laufen weiterhin auf Hochtouren.
dpa, Karl-Josef Hildenbrand

Warum starben Vanessa und Nicole?

Im Fall der von einem Zug erfassten Mädchen aus Memmingen werden weitere Details bekannt. Diese weisen darauf hin, dass sich Vanessa (13) und Nicole (16) möglicherweise einer Mutprobe stellten.

Die Polizei gehe zwar weiterhin von einem tragischen Unfall aus, beschlagnahmte mittlerweile jedoch Foto- und Filmmaterial, das im Bereich der Unterführung von Jugendlichen gemacht wurde. "Wir werten Handy- und Computerdaten aus, und suchen nach möglichen Videos von ähnlichen Vorfällen", sagte ein Polizeisprecher. Selbstmord- oder Fremdverschulden schließen die Ermittler aus. Haben sich Vanessa (13) und Nicole (16) tatsächlich einer Mutprobe gestellt und dafür mit dem Leben bezahlt?

Einige Details lassen dies vermuten: Vor vier Monaten hatten die beiden Mädchen Fotos von sich auf den Gleisen ins Internet gestellt. Darüber schrieben sie: "Egal was passieren mag, wir gehen unseren Weg gemeinsam."

Die beiden Mädchen stammen aus Memmingen und besuchten dort zwei unterschiedliche Schulen - eine Haupt- und eine Wirtschaftsschule. Ihre Angehörigen werden psychologisch betreut.

Die Teenager waren nach Angaben der Polizei an den Bahngleisen der Strecke Lindau-Memmingen mit einem befreundeten 15-Jährigen verabredet. Da sie nicht erschienen und er zudem Kleidungsstücke der Mädchen herumliegen sah, war der Junge beunruhigt und informierte die Polizei. Spaziergänger machten sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach den Mädchen und fanden deren Leichen an den Gleisen.

Warum sich die Jugendlichen an den Bahngleisen verabredet hatten, konnte die Polizei nicht sagen. Bislang habe der 15-Jährige noch nicht abschließend verhört werden können. Unterdessen kommen immer mehr Freunde zur Unfallstelle, um Blumen abzulegen. Der Unfallbereich wurde von der Bundespolizei abgesperrt. Die Zugführer wurden angewiesen, in diesem Bereich auf Sicht zu fahren.