Ein Schnupfen steckt meist nicht dahinter

Warum niesen Hunde beim Spielen?

Niest ihr Hund auch, wenn er beim Spielen aufgeregt ist und sich freut?
Niest ihr Hund auch, wenn er beim Spielen aufgeregt ist und sich freut?
© iStockphoto, MonikaBatich

15. Oktober 2021 - 22:54 Uhr

Kennen Sie die Spiel-Nieser auch von Ihrem Hund?

Vielleicht ist es Ihnen bei Ihrem Vierbeiner auch schon aufgefallen: Wenn Hunde mit anderen Artgenossen oder mit ihren Besitzern herumtollen und -toben, hört man sie zwischendurch immer mal wieder niesen – obwohl sie gar nicht erkältet sind. Woher kommt das? Ist es womöglich eine smarte Taktik, um ihr Gegenüber abzulenken und im Spiel die Oberhand zu gewinnen? Der wahre Grund ist noch viel niedlicher!

Der wahre Grund ist zuckersüß

Die Spiel-Nieser sind meist auch akustisch von Erkältungs-Niesern unterscheidbar: Statt laut und feucht klingen sie eher kurz, sanft und niedlich. Und das hat auch einen guten Grund, wie Experten vermuten. Denn diese Spiel-Nieser scheinen die Vierbeiner als eine Art Geheimcode zu nutzen, mit dem sie sich gegenseitig signalisieren wollen: Mach dir keine Sorgen, das hier ist kein echter Kampf, sondern nur ein harmloses, liebevolles Gerangel!

"Das ist wie bei einem Kind, das herumalbert und so tut, als würde es niesen", erklärt die Tierärztin Debra Eldredge im Interview mit dem Hunde-Magazin "Dogster". "Es kann ein 'Denk daran, es ist nur Spiel'-Geräusch sein, um die Situation zu beruhigen, wenn es zu wild wird."

Eindeutig ein weiterer Grund also, warum Hunde einfach die Besten sind!

Lese-Tipp: Darum dreht sich Ihr Hund im Kreis, bevor er sich hinlegt

Ihr Hund niest ständig? Dahinter kann auch etwas Ernsteres stecken

Wenn Ihr Hund allerdings nicht nur im Spiel, sondern andauernd niest, kann auch etwas anderes dahinter stecken. Ist er nun erkältet – oder hat gar eine Allergie? Nicht immer, wie "Hundeprofi" Martin Rütter weiß. Tatsächlich kann das Niesen unter Umständen auch auf eine Verhaltensauffälligkeit hindeuten. Wie Sie schnell herausfinden, was mit Ihrem Vierbeiner wirklich los ist und wann ein Besuch beim Tierarzt geboten ist, das erklärt der Experte im Video.

(dhe)