Waren noch mehr Menschen an Bord?

Kleinflugzeug stürzt vor Wangerooge in Nordsee: Pilot (44) vermisst

22. Mai 2019 - 11:26 Uhr

Radarkontakt brach kurz nach dem Start ab

Am Sonntagabend, um 18:20 Uhr, machte sich ein 44-jähriger Pilot mit einem Kleinflugzeug auf den Weg von der Insel Wangerooge nach Hannover. Sechs Minuten nach dem Start gab es den letzten Kontakt zum Piloten - das Flugzeug soll dann in die Nordsee abgestürzt sein. Seitdem läuft die großangelegte Suche nach dem Flugzeug. Unklar ist, ob neben dem Piloten noch mehr Menschen an Bord waren. Die Suchaktion sehen Sie im Video.

Gewitter als Ursache für den Absturz?

Der Pilot soll von einem Mann begleitet worden sein - beide Männer werden noch vermisst. Die Besatzung eines Marinehubschraubers fand am Montagabend eine Tasche des Piloten, mit persönlichen Gegenständen.

Alle Wrackteile werden laut Polizei am Außenhafen Hooksiel gesammelt - damit wollen sie das Flugzeug identifieren. Die "Nordwest Zeitung" berichtet, dass das Flugzeug durch ein Gewitter am Sonntagabend abgestürzt sein könnte. Am Sonntagabend regnete und hagelte es an der Küste.