Ein Wettlauf gegen die Zeit

Noch immer keine Spur von Julia S. (8) - Suche geht bei Eiseskälte unermüdlich weiter

12. Oktober 2021 - 15:10 Uhr

Cerchov: Rettungskräfte suchten die ganze Nacht nach Julia S., am Morgen geht´s weiter

Wenn es um die kleine Julia S. (8) geht, dann kennen die Helfer keine Müdigkeit! Dunkelheit und Eiseskälte haben hunderte Retter auf der Suche nach dem vermissten Mädchen im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tschechien nicht aufhalten können. Trotz widriger Umstände haben sie die ganze Nacht das bergige und waldige Gelände abgesucht. Am Dienstagmorgen geht´s ohne Pause weiter. Es ist ein Rennen gegen die Zeit, wie ein Polizeisprecher im Video betont.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Vermisstenfall Julia S. finden Sie in unserem Liveticker +++

8-jährige Julia S. beim Spielen mit ihrem Bruder und Cousin verschwunden

Wo ist Julia S.? Bei einer Bergwanderung in Waldmünchen verschwand die Grundschülerin spurlos.
Achtjähriges Mädchen aus Berlin wird nach Wanderung an deutsch-tschechischer Grenze vermisst.
© Privat

Julia S. ist seit dem späten Sonntagnachmittag verschwunden. Sie war mit ihrer Familie auf dem tschechischen Berg Cerchov (Schwarzkopf) wandern, das Gebiet liegt etwa zwei Kilometer von der bayerischen Grenzstadt Waldmünchen entfernt.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die Grundschülerin sich mit ihrem sechsjährigen Bruder und dem neunjährigen Cousin beim Spielen im Wald von den Eltern entfernt hat. Die beiden Jungen seien wiedergefunden worden, nur von dem Mädchen fehlt weiterhin jede Spur. Die Familie des Mädchens wird im Moment von Psychologen betreut.

Polizeisprecher Florian Beck: "Wir wissen nicht, ob Julia verletzt ist"

Florian Beck ist Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz
Florian Beck, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, betont, dass die Rettungskräfte alles unternehmen, um Julia S. lebend zu finden.
© RTL

Mehrere Hundert Einsatzkräfte wie Polizisten, Bergwachtler und Feuerwehrleute hatten die ganze Nacht nach der vermissten Achtjährigen gesucht, auch mithilfe von Hubschraubern der bayerischen Polizei und Spezialfahrzeugen.

"Jeder, der hier an der Suche beteiligt ist, ist mit vollem Einsatz dabei und natürlich mit dem unbedingten Willen, Julia lebend aufzufinden", sagt Florian Beck, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, gegenüber RTL. Derzeit können die Rettungskräfte nicht beurteilen, wie groß die Chance ist, das Mädchen zu finden.

Es sei ein Rennen gegen die Zeit, so Beck. Denn: Die Temperaturen in dem Waldgebiet waren in der Nacht um den Gefrierpunkt. Das könnten potenziell lebensbedrohliche Umstände für Julia sein. "Und auch, weil wir nicht wissen, ob das Mädchen möglicherweise verletzt ist und ärztliche Hilfe braucht."

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend waren nach aktuellen Angaben zusammengerechnet circa 800 Einsatzkräfte auf tschechischer und deutscher Seite an der Suche beteiligt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Hunderte Helfer sind im Einsatz bei der Suche nach Julia S.

Polizei: Julia S. (8) hat sich offenbar beim Spielen im Wald verlaufen

Die Polizei geht zur Zeit von keinem Verbrechen aus und vermutet, dass sich die Achtjährige verlaufen habe. "Es ist ein schwieriges Gelände, ringsherum ist tiefer Wald", sagte die tschechische Polizeisprecherin Dana Ladmanova.

Bei der Suche helfen auch Förster und Mitarbeiter des Nationalparks Böhmischer Wald (Sumava), die sich in dem unwegsamen und teils felsigen Terrain auskennen. Der Nationalpark Sumava grenzt an den ältesten Deutschen Nationalpark im Bayerischen Wald. (mor)