26. Juli 2018 - 15:20 Uhr

Hitze und Trockenheit verursachen hohe Waldbrandgefahr

Verdorrte Wiesen, abgestorbene Pflanzen, aufgeplatzte Straßen - durch die anhaltende Hitze ist es überall knochentrocken. Dadurch herrscht höchste Waldbrandgefahr! Ein Blick nach Griechenland oder Schweden zeigt, zu welcher Katastrophe die Flammen führen können. Da auch in Deutschland die Warnstufe hoch ist, sollten Sie sich an die wichtigsten Verhaltensweisen halten.

Darauf sollten Sie achten, um Waldbrände zu vermeiden

Waldbrandgefahr für den Juli 2018
Hier sehen Sie, wie groß die Waldbrandgefahr in Teilen Deutschlands ist. Besonders gefährdet ist die Region um Frankfurt am Main und im Osten.
© RTL

Alarmierend: Die Waldbrandgefahr im Bereich rund um Frankfurt am Main und im Osten Deutschlands ist besonders hoch. Hier besteht die höchste Warnstufe. Bei diesen Temperaturen reicht oft eine schlecht ausgemachte Zigarette, um Felder oder Wälder in eine lodernde Flammenhölle zu verwandeln. Deshalb warnt Stadtbrandinspektor Nick-Oliver Kromer: "Auch wenn wir Ferienzeit haben und jeder gerne draußen grillt, Lagerfeuer machen will oder campieren möchte – das gilt es zu unterlassen. Wichtig ist auch, darauf zu achten, dass man keine Glasgegenstände hinterlässt oder Zigarettenkippen unachtsam wegschmeißt."

Wovor der Hauptbrandmeister der hessischen Stadt Bad Soden hier unter anderem warnt, ist der sogenannte Brennglaseffekt: Im Glas mit gewölbter Oberfläche bündeln sich Lichtstrahlen, die sich stark erhitzen und sogar in seltenen Fällen so konzentriert sind, dass sie sich selbst entzünden können.

Teile von Dieburg und Westerkappeln bereits in Flammen

Was genau der Auslöser für das Flammeninferno in Griechenland war, ist bislang noch unklar. Fest steht: Auch in unseren Breitengraden kann so etwas passieren. Das zeigen Fälle wie im hessischen Dieburg und im nordrhein-westfälischen Westerkappeln. In Dieburg kam es am Dienstagabend zu einem Waldbrand. In Westerkappeln geriet am Mittwoch ein Stoppelfeld und eine Bahnböschung in Brand. Beim Einsatz waren drei Feuerwehrleute kollabiert und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie Feuerwehr und Polizei im Falle eines Waldbrandes vorgehen und was das Löschen von Waldbränden so besonders schwierig macht, das verrät der Leiter der Feuerwehr Bad Soden im Video.