2018 M11 20 - 12:06 Uhr

Pferd entkommt dem Tod im Flammenmeer

Hitze, Rauch und Flammen – die verheerenden Waldbrände in Kalifornien haben ein Pferd aus dem kalifornischen Paradise in Todesangst versetzt. Aus purer Verzweiflung sprang das hilflose Tier in einen mit Wasser gefüllten Pool - und rettete sich so selbst vor dem Flammentod.

"Ich stolperte über den Anblick dieser erschöpften Augen"

Während Tausende Menschen evakuiert wurden, sind unzählige Tiere sich selbst überlassen worden. "Zwischen all der Traurigkeit hatte ich heute einen Eindruck von Glück", berichtet Jeff Hill bei Facebook, der das völlig verschreckte Tier in einem Hinterhof eines Hauses im Wald gefunden hat. "Als ich sehen wollte, ob das Haus noch stand, stolperte ich über den Anblick dieser erschöpften Augen."

Die Stute hatte sich offenbar in der Abdeckung des Pools verfangen und vor Angst "unkontrolliert gezittert". Es sei unklar, wie lange sie schon im Wasser gelegen habe, aber das "Entsetzen stand ihr ins Gesicht geschrieben". Jeff und seinem Freund gelang es, das Pferd aus dem Pool zu befreien.

Die bewegenden Bilder der Rettungsaktion können sie sich im Video ansehen.