Wahre Mutterliebe: 98-Jährige Mutter zieht zu Sohn (80) ins Altersheim

Ada Keating ist mit 98 Jahren zu ihrem Sohn (80)ins Altersheim gezogen.
Ada Keating ist mit 98 Jahren zu ihrem Sohn (80)ins Altersheim gezogen.
© Youtube

02. November 2017 - 18:20 Uhr

"Man hört nie auf, Mutter zu sein"

Nichts geht über Mutterliebe. Das bewies eine 98-jährige Mutter aus Liverpool (England). Obwohl sie noch relativ rüstig ist, zog sie jetzt ins Altersheim zu ihrem 80-jährigen Sohn Tom.

Ada Keating wollte ihren Sohn jeden Tag sehen

Schon seit 2016 wohnt Tom Keating im Altenheim. Er braucht Unterstützung und Pflege. Ein Jahr später folgte seine Mutter Ada - freiwillig. Sie wollte ihren Sohn täglich sehen.

Jetzt verbringt die ehemalige Krankenschwester jeden Tag Zeit mit ihrem Sohn. "Ich verabschiede mich jede Nacht von ihm in seinem Zimmer und begrüße ihn jeden Morgen" sagt Ada Keating dem 'LiverpoolEcho'. Die beiden schauen gemeinsam Fernsehen oder spielen Gesellschaftsspiele.

Für sie ist das eine Herzensangelegenheit: "Man hört halt nie auf, Mutter zu sein."

"Wenn ich wiederkomme, dann breitet er seine Arme aus und umarmt mich"

Für den 80-Jährigen Sohn ist der Umzug seiner Mutter großartig. Er freut sich immer, wenn sie da ist und vermisst sie schmerzlich, wenn sie mal beim Friseur oder anderweitig unterwegs ist: "Wenn ich wiederkomme, dann breitet er seine Arme aus und umarmt mich", sagte die 98-Jährige.

Schon vor dem Umzug ins Altenheim konnte Sohn Tom nicht ohne seine Mama sein: Er hat nie geheiratet und lebte immer bei seiner Mutter.

Tom ist Adas ältestes Kind. Sie hat noch drei Töchter, eine von ihnen starb mit 13 Jahren.