Was steckt hinter der spektakulären Aktion?

Wahnsinn! Hier spaziert ein Mann auf einem Riesenrad - in 45 Metern Höhe

04. Dezember 2019 - 17:42 Uhr

Projekt: "Balance of Budapest"

Atemberaubend und schwindelerregend zugleich - im ungarischen Debrecen läuft ein mysteriöser Mann mit einem Regenschirm in der Hand auf einem Riesenrad - 45 Meter über der Erde. Was hinter der irren Aktion steckt - im Video.

Er nennt sich "Umbrella Man"

Bei diesem Anblick stockt einem der Atem: Ein wagemutiger Mann macht einen gemütlichen Sonntagsspaziergang auf einem Riesenrad. Wer der Abenteurer ist, weiß keiner. Er nennt sich selbst "Umbrella Man". RTL hat die Aufnahme überprüft: Die Bilder sind echt!

Laut dem ungarischen Onlineportal "24hu" ist es nicht sein erster Coup. Er stand schon auf der Freiheitsbrücke in Budapest, auf der Kuppel des Burgpalastes und mitten auf der Donau. ​Der Spaziergang auf dem Riesenrad in Debrecen ist bislang seine gefährlichste Aktion.

Wie das Onlineportal berichtet, handelt es sich um einen professionellen Stuntman, der seit seinem vierten Lebensjahr solch waghalsige Aktionen trainiert. Höhenangst habe er nicht, sagt er. Die Gefahren wäge er stets gründlich ab und habe die Situation immer im Blick. 

Die Aufnahmen macht der ungarische Fotograf Péter Kálló. Die Bilder mit dem "Umbrella Man" haben schon Millionen erreicht, sagt er. Außerdem sei das Projekt völlig legal. Die Aktionen meldet er vorher bei der Polizei an. 

Und das ist auch dringend nötig. Laut dem Onlineportal sind während der Aktionen mehrere Anrufe bei der Polizei eingegangen. Von einem Selbstmordversuch und einem Terrorangriff war die Rede. So lange in der luftigen Höhe nichts passiert, ist ja alles gut.

mo