Waffenverbot für Neonazis?

15. Februar 2016 - 15:46 Uhr

In Nordrhein-Westfalen dürfen fast 100 Rechtsextremisten legal eine Waffe besitzen. Die Behörden prüften derzeit in jedem Einzelfall, ob die Erlaubnis nach geltendem Recht wieder entzogen werden könne, teilte das Innenministerium mit. "Wir wollen keine Waffen in den Händen von Neonazis", erklärte Innenminister Ralf Jäger (SPD).

Nach Aufdecken der NSU-Morde waren in NRW alle bekannten Rechtsextremisten auf waffenrechtliche Erlaubnisse überprüft worden. Dabei ging es um Waffenbesitzkarte sowie den kleinen Waffenschein. In 99 Fällen sei ein Bezug zum rechtsextremen Spektrum festgestellt worden, erklärte das Ministerium.