Während sie gegen Krebs ankämpft: Frau bringt Vierlinge zur Welt

05. Januar 2017 - 19:31 Uhr

Niemand rechnete mit einer Schwangerschaft

Die krebskranke Kayla Gaytan aus Nashville, Tennessee in den USA konnte es kaum glauben. Nach einer fünfmonatigen Chemotherapie sagte man ihr, dass sie schwanger sei - mit Vierlingen! Damit hatte sich das Schicksal einen höchst merkwürdigen Zeitpunkt für Nachwuchs ausgesucht, denn Kaylas Krebs kehrte zurück. Während sie erneut gegen die Tumore in ihrem Lymphsystem ankämpfte, wuchsen in ihrem Bauch vier kleine Babys heran.

Auf ihrer Facebook-Seite 'Courageous Gaytan Quadruplets' (zu Deutsch: 'Mutige Gaytan Vierlinge') schrieb Kayla: "Wir hoffen, dass unsere Geschichte anderen Hoffnung macht und zeigt, dass Aufgeben keine Option ist."

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Charles kämpfte Kayla, die zu dem Zeitpunkt bereits zweifache Mutter war, für das Leben ihrer Kinder, aber auch für ihr eigenes. Noch vor der Geburt gab sie den Babys in ihrem Bauch Namen und postete Fotos ihrer immer dicker werdenen Babykugel. Die Angst aufgrund ihrer Krankheit war dabei stehts ihr Begleiter. Dennoch schaffte es Kayla, sie zurückzudrängen und für ihre Familie stark zu sein. Kurzerhand wurde das Esszimmer in ein Schlafzimmer für die Babys umfunktioniert und tatsächlich: Am 30 Dezember 2016 kamen Lillian Kate, Victoria Ann, Charles Edward und Michael James gesund zur Welt.

Nach und nach zeigten sich jedoch Auffälligkeiten bei den Vierlingen. Wie Kayla auf ihrer Facebook-Seite schrieb, bekam Victoria Ann Probleme Nahrung aufzunehmen. Bei Brüderchen Charles diagnostizierten Ärzte ein Loch im Herzen, das sogar größer wurde. Michael James und Lillian Kate gehe es nach anfänglichen Schwierigkeiten aber wieder besser.

Für die Zukunft heißt es für Kayla nun: Weiter gegen den Krebs kämpfen und hoffentlich schon bald gesund zahlreiche Windeln wechseln! Wir wünschen ihr dabei ganz viel Kraft.

Viele weitere spannende und unglaubliche Themen finden Sie hier. Klicken Sie sich doch durch unsere Videos.