VW-Mitarbeiter: IG Metall will 6,5 Prozent mehr

15. Februar 2016 - 15:38 Uhr

Gleich viel Geld im Haus- und Flächentarif: Die IG Metall verlangt für die rund 111.000 Beschäftigten der sechs westdeutschen VW-Werke, der VW-Finanztochter sowie weiterer Konzernableger ein Einkommensplus von 6,5 Prozent. Damit haben die Tarifkommissionen erstmals seit über 20 Jahren wieder eine identische Entgeltforderung für den Branchentarif in der Metall- und Elektroindustrie und für Volkswagen aufgestellt.

Der Vorstand der IG Metall hatte die Empfehlung Anfang Februar beschlossen. Der Bezirkschef der Gewerkschaft in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Hartmut Meine, begründete die angestrebten Einkommenszuwächse - sie sollen für ein Jahr gelten - mit der sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung bei Europas größtem Autobauer.