VW-Manager Neumann soll Opel retten

15. Februar 2016 - 15:38 Uhr

Neuer Hoffnungsträger für Opel: Der frühere VW-China-Chef Karl-Thomas Neumann soll den angeschlagenen Autobauer aus der Dauerkrise führen. Der 51 Jahre alte Elektroingenieur will nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa im nächsten Sommer seinen Job als neuer Chef der Adam Opel AG in Rüsselsheim antreten.

Sein Wechsel an die Spitze der Europatochter des US-Konzerns General Motors wurde auch in Branchenkreisen bestätigt. Unterschrieben sei aber noch nichts, hieß es. Auch ein Beschluss des Opel-Aufsichtsrats steht noch aus. Opel wollte die Personalie nicht bestätigen.