Unterwasservulkan Hunga Tonga-Hunga Haapai der Übeltäter

Vulkanausbruch löst Tsunami-Warnung aus

16. Januar 2022 - 10:50 Uhr

von Oliver Scheel

Tsunami-Warnung nach Vulkanausbruch unter Wasser: Der Vulkan mit dem wunderbar klingenden Namen Hunga Tonga-Hunga Ha'apai ist ausgebrochen und hat im südpazifischen Inselstaat Tonga eine Tsunami-Warnung ausgelöst. Auch für anliegende Inseln wurde eine Tsunami-Warnung herausgegeben, wie das örtliche Wetteramt mitteilte. Lokale Medien berichteten, Flutwellen hätten nach dem Ausbruch des Vulkans Grundstücke auf der Hauptinsel Tongatapu überschwemmt. Es habe Asche geregnet und Telefonverbindungen seien ausgefallen.

Der Nationale Wetterdienst der USA (NOAA) teilte am Samstag mit, Auswirkungen könnten sich auch an Teilen der Westküste des Landes sowie in Alaska bemerkbar machen. Auch für Hawaii wurde ein Tsunami-Hinweis herausgegeben. Bislang seien dort aber keine Schäden gemeldet worden, hieß es.

Tongas König wurde in Sicherheit gebracht

Medienberichten zufolge wurde sogar Tongas König Tupou VI. aus dem Königspalast in der Hauptstadt Nuku'alofa in Sicherheit gebracht. Die australische Wetterbehörde beobachtete eine 1,2 Meter hohe Welle. Auch die Fidschi-Inseln sprachen eine Tsunami-Warnung aus. Die Bewohner sollten die Küsten "wegen starker Strömungen und gefährlicher Wellen" meiden. Ein TV-Reporter aus Fidschi postete ein Video auf Twitter, das zeigte, wie kleinere Flutwellen an Land trafen und Menschen sich in ihren Autos in Sicherheit brachten.

Der Vulkan war erst am Freitag ausgebrochen. Örtlichen Behörden zufolge wurden am Vortag nur kleine Tsunami-Wellen von bis zu 30 Zentimetern registriert. Hunga-Tonga-Hunga-Ha'apai ist seit Dezember immer wieder aktiv.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(dpa/osc)