Aufnahmen, die unwirklich erscheinen

La Palma Vulkan: Neuer Lavastrom fließt glühend zwischen Häusern entlang

08. Dezember 2021 - 8:47 Uhr

Spanien: La Palma kommt nicht zur Ruhe

Auf der zu Spanien gehörenden Urlaubsinsel La Palma ist erneut ein neuer Lavastrom entstanden, der weitere Häuser zerstört. Die mehr als 1.000 Grad heiße Masse breitet sich nach Südwesten aus. Viele Häuser brennen, sind meterhoch mit Asche bedeckt. Die Aufnahmen zeigen, wie schnell sich die glühende Lava fließt.

Letzter Vulkanausbruch auf La Palma vor 50 Jahren

Auf der im Nordwesten der Kanaren gelegenen kleinen Insel hatte es zuletzt vor 50 Jahren einen Vulkanausbruch gegeben, als der Teneguía 1971 Lava in die Luft schleuderte. Damals dauerte der Ausbruch rund dreieinhalb Wochen. Der aktuelle Ausbruch begann läuft hingegen schon deutlich länger. Er begann am 19. September 2021.

Viele Häuser von neuem Lavastrom zerstört

Seit Ausbruchsbeginn am 19. September ist der Vulkan aktiv und spuckt Asche, Gesteinsbrocken und Lava. Nun speist sich aus einer neuen Erdspalte ein neuer glühender Lavastrom, der weitere Häuser zerstört. Die Gegend, die betroffen ist, wurde schon vor längerem evakuiert. Allerdings spricht der Leiter des örtlichen Notfallkomitees Ángel Morcuende von einer "erheblichen Anzahl".

Hier geht es zu den ersten Bildern des Vulkanausbruchs

Seit dem Ausbruch im Spätsommer mussten 7.000 Menschen evakuiert werden, 2.800 Häuser wurden offiziell zerstört. Laut dem staatlichen TV-Sender RTVE hat die Erdbebentätigkeit etwas nachgelassen. Am Montag sind laut Morcuende bis zum Mittag 20 leichtere Erdstöße in 14 Kilometer Tiefe aufgezeichnet worden. Experten sehen noch kein Ende der Vulkantätigkeit auf der Atlantikinsel vor der Westküste Afrikas.

Lese-Tipp: Das passiert mit den geretteten Tieren auf La Palma

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(avo)