"Sehe großes Potenzial"

Vorstellung als Manager: Effenberg will KFC Uerdingen zum Blühen bringen

10. Oktober 2019 - 18:55 Uhr

Effenberg als Uerdingen-Manager präsentiert

Stefan Effenberg will den Chaos-Club KFC Uerdingen als Manager in eine Blütezeit führen. "Ich sehe großes Potenzial - nicht nur in der Mannschaft, sondern auch im Verein. Sonst würde ich hier nicht sitzen", sagte der 51-Jährige bei seiner Vorstellung in Düsseldorf. Effenberg unterschrieb beim Drittligisten einen Vertrag bis 2022.

Umstrittener Club-Boss gibt Effenberg Jobgarantie

"Wir freuen uns auf die Erfahrung und die Fähigkeiten von Stefan. Er ist ein Leader. Es ist eine tolle Verpflichtung für uns und eine große Chance, dass so jemand mit uns dem Weg gehen will", sagte der umstrittene Club-Boss Michail Ponomarew. Der russische Geschäftsmann stellte dem 'Tiger' auch gleich eine Jobgarantie aus. "Egal, was passiert, wird werden die nächsten zwei Jahre zusammenarbeiten."

Beziehung zu Ponomarew sehr gut

Beim KFC war es zuletzt drunter und drüber gegangen. ​Aufsehen erregte vor allem ein angeblicher Kabinen-Ausraster von Ponomarev. Der gewichtige Boss soll nach der 0:3-Heimklatsche gegen Aufsteiger Waldhof Mannheim komplett eskaliert sein. "Ich habe noch nie so ein Monster in der Kabine gesehen", hieß es in einer Sprachnachricht eines Spielers.

Dass es in Uerdingen - wie von vielen erwartet - zu einem Kampf der Alphatiere Effenberg und Ponomarew kommt, glaubt der frühere Nationalspieler nicht. Sein Verhältnis zu Ponomarew sei sehr gut, er kenne den russischen Mulit-Millionär schon lange. "Die Beziehung besteht seit langer Zeit. Das war wichtig, um das Gefühl zu entwickeln, dass es sehr wohl funktionieren wird", sagte Effenberg.

 Vorstellung Stefan Effenberg beim KFC Uerdingen am 10.10.2019 im Hotel Tulip Inn in Düsseldorf Stefan Effenberg  Manager Uerdingen  DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.  Introduction Stefan Effenberg
Stefan Effenberg kennt Uerdingen-Boss Michail Ponomarew nach eigener Aussage schon lange und versteht sich gut mit dem russischen Millionär
© imago images/Revierfoto, Revierfoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

'Effe' macht nicht den Trainer

Effenberg betonte, dass er bei Uerdingen nicht als Trainer einspringen werde. Hintergrund: Der momentane Interimscoach des Tabellen-16., Stefan Reisiger, hat nicht die nötige Trainerlizenz - 'Effe' schon. "Wir werden sehr, sehr zeitnah eine Lösung finden", versicherte der neue Manager.