Vorne kurz, hinten lang: Die Promis sind im Vokuhila-Fieber

Sängerin Miley Cyrus ist aktuell wohl die berühmteste Vokuhila-Trägerin.
Sängerin Miley Cyrus ist aktuell wohl die berühmteste Vokuhila-Trägerin.
© Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect, SpotOn

24. März 2021 - 10:06 Uhr

Comeback des Kultschnittes?

Und plötzlich ist er wieder da, der Trendhaarschnitt der Achtzigerjahre. Promi-Damen wie Miley Cyrus (28, "Malibu") sind dem Vokuhila-Schnitt bereits verfallen. Die Sängerin war eine der ersten, die bereits im vergangenen Jahr mit kurzen Haaren vorne und langen Haaren im Nacken aufgetreten war. Seither zogen gleich mehrere namhafte Ladys nach.

Neue Varianten machen den Schnitt modern

Eine von ihnen: Little-Mix-Sängerin Leigh-Anne Pinnock (29). Die Britin entschied sich für einen fransigen Schnitt mit Spitzen bis zur Brust. Ein Finish im leichten Wet-Look verleiht dem Haarstyling einen modernen Touch. Mit deutlich kürzeren Längen zeigte sich unterdessen Model Irina Shayk (35). Ihr Stylist verpasste ihr einen schulterlangen Vokuhila-Schnitt mit sanften Wellen, der das Gesicht der gebürtigen Russin schmeichelnd einrahmt.

Auch Musikstar Rihanna (33, "Don't Stop The Music") hat an dem Trendhaarschnitt der Achtziger Gefallen gefunden. Posierte sie gegen Ende des Jahres 2020 noch mit einer langen Vokuhila-Variante - mal lockig, mal glatt, setzt sie mittlerweile auf einen wesentlich extravaganteren Look. Das Haupt sowie die Seiten kommen einem echten Kurzhaarschnitt gleich, im Nacken fallen die Längen glatt nach unten.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Mit einer Perücke herantasten

Wer sich unsicher ist, ob der Vokuhila-Schnitt tatsächlich zum eigenen Typ passt, kann es wie Schauspielerin Keke Palmer (27, "Hustlers") angehen. Auch sie probierte ihr Glück mit dem rückkehrenden Trendhaarschnitt, griff zunächst jedoch zu einer gelockten Perücke mit auffälligem Pony. Ihr Fazit: Dem Härtetest - abrocken wie in den Achtzigerjahren - konnte das Haarteil nicht standhalten.

spot on news

Auch interessant