3. März 2016 - 6:47 Uhr

"Wie die Hunde darauf reagieren, ist einfach unglaublich"

Die Humane Society im US-Bundesstaat Missouri hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen. In einem Tierheim lesen Kinder Hunden etwas vor. Dadurch verbessern die Kinder ihre Lesefähigkeit und verängstigte Hunde werden wieder an den Kontakt mit Menschen gewöhnt.

Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren können sich online bei dem Tierheim anmelden. Danach absolvieren sie eine zehnstündige Ausbildung. Dabei wird ihnen gezeigt, anhand der Körpersprache des Hundes zu erkennen, ob er gerade Angst hat oder gestresst ist. Danach bekommen die Kinder einen Hund zugewiesen. Und zwar die Hunde, die diese Art von Zuwendung am meisten benötigen: Ängstliche Hunde, die sich in ihrem Zwinger verstecken. Denn gerade sie sind besonders schwer zu vermitteln. "Die vorlesenden Kinder können diese Tiere wirklich beruhigen", sagt der Leiter des Programms Jo Klepacki dem Online-Tierportal 'The Dodo'. "Wie die Hunde darauf reagieren, ist einfach unglaublich."

"Wir wollten unseren verschüchterten und verängstigten Hunden helfen, ohne dass körperlicher Kontakt notwendig wird", erläutert Klepacki. Daher haben die Tierschützer dieses Programm initiiert. "Idealerweise kommt der schüchterne und ängstliche Hund näher und zeigt Interesse. Wenn das passiert, belohnen die Kinder sein Verhalten durch ein Leckerli", fasst er zusammen. Nicht nur, dass die Hunde sich dadurch wieder an Menschen und vor allem an Kinder gewöhnen, die Aktion hat noch einen praktischen Vorteil: "Die Hunde kommen dadurch in ihrer Box nach vorne. Und so können sie von Menschen, die einen Hund aufnehmen wollen, gesehen werden. Ihre Chance adoptiert zu werden, ist wesentlich größer, wenn sie näher kommen und mit den Menschen interagieren, als wenn sie hinten in einer Ecke kauern."

Aber nicht nur die Hunde profitieren von diesem Vorleseprogramm – auch die Kinder. Durch das Vorlesen verbessern sie ihre Lesefähigkeit. Und nicht nur das: "Es hilft den Kindern, Mitgefühl mit Tieren zu entwickeln. Sie sehen, wie viel Angst diese Tiere haben und erleben den positiven Effekt, den sie durch das Vorlesen erzielen", erklärt der Programmleiter. "Es hilft ihnen dabei, besser mit Tieren und mit Menschen zurecht zu kommen."

Und das Programm ist ein voller Erfolg. Obwohl es erst Weihnachten 2015 ins Leben gerufen wurde, haben dadurch schon schwer vermittelbare Hunde ein neues Zuhause gefunden. Da sehr viele Kinder mitmachen wollen, soll das Projekt jetzt auch in anderen Tierheimen und für andere Tiere erweitert werden.