Die am Montagabend im Irak entführte Deutsche ist wieder frei. Das irakische Militär habe sie befreit, berichtet ein Sprecher. Kulturvermittlerin Hella Mewis war in der irakischen Hauptstadt Bagdad von bewaffneten Männern gekidnappt worden. Sie lebt seit mehreren Jahren in Bagdad. Dort setzt sie sich für die Rechte der Frauen ein. Auch, indem sie entgegen der Konventionen lebt und zum Beispiel nur selten ein Kopftuch trägt. Warum sie entführt worden war, ist noch nicht bekannt.