Heute „90 % Lippen, 10 % Gesicht“

Vor XXL-Schmollmund: So sah Instagram-Model "Tivvanni" früher aus

06. November 2020 - 11:16 Uhr

Über 10.000 Euro für Beauty-Eingriffe

Instagram-Girl "Tivvanni" aus Bayern hat ein großes Ziel: So auszusehen wie Barbie. In ihr Gesicht hat Vanessa, wie sie eigentlich heißt. schon über 10.000 Euro investiert und ist offenbar noch nicht am Ziel angelangt. Auf Instagram setzt sie sich – insbesondere ihre Lippen und ihren Po – gekonnt in Szene. Ihr ganz klares Motto dabei: "Fuck Hater. Ich bleibe trotzdem wie ich bin." Doch hinter ihrem Hang zu Beauty-OPs steckt ein trauriger Grund, Wie Vanessa früher aussah und warum sie das unbedingt ändern wollte, sehen Sie im Video.

Wöchentlicher Besuch beim Beauty-Doc

"Mein Körper braucht 50% Booty, 50% Lippen", sagt Tivvanni über sich. Ihr Mund und ihr Hintern sind ihre - im wahrsten Sinne des Wortes – größten Markenzeichen, für die sie hart arbeitet und tief in die Tasche greift. Für ihren trainierten Körper und vor allem runden Po verbringt Tivvanni viel Zeit im Fitnessstudio. Ihre außergewöhnlichen Gesichtszüge hat sie vielen Beauty-Eingriffen zu verdanken, mit denen sie auf Instagram offen umgeht.

Ingesamt habe die Influencerin bereits über 10.000 Euro in ihren Look investiert, wie sie auf ihrem Profil selbst verrät. Dazu gehören Botoxbehandlungen, Fadenliftings und sogenannte "Filler" in Lippen, Kinn, Wangen und Jawline (Kieferpartie zwischen Kinn und Ohr). Sie liebt die Extreme und geht dafür sogar wöchentlich zum Beauty-Doc.

So sah die selbsternannte „Real Life Barbie“ früher aus

Tivvannis Transformation vom Mauerblümchen zur "Real Life Barbie" mit XXL-Lippen und XXL-Po habe insgesamt sechs Jahre gedauert. Und was andere davon denken, hält die Instagrammerin nicht von ihren Plänen ab. "Ich bin halt einfach ich und ich mache Dinge, die sich vielleicht der eine oder andere wünscht, aber einfach nicht traut", spricht sie in ihren Story-Highlights aus.

Sie erhalte viele negative Nachrichten, doch diese User seien für die Blondine nichts anderes als "super oberflächlich". "Sobald man ein bisschen anders ist, dann wird geredet, dann wird gelästert", musste sie schon oft feststellen. Aber Tivvanni hat sich das "anders sein" zum Lebensmotto gemacht und ist damit überglücklich.