Vor dem Fest-Essen auf die Waage: Herzogin Meghan und ihre Mama Doria werden gewogen

22. November 2018 - 8:24 Uhr

Herzogin Meghan und Mama Doria: Weihnachten mit der britischen Queen

Herzogin Meghan (37) kann sich auf ein besonders schönes Weihnachtsfest freuen. Nicht nur die Tatsache, dass sie werdende Mutter ist, macht die kommenden Feiertage so besonders. Berichten zufolge darf ihre Mama Doria Ragland (62) ebenfalls mit der britischen Queen die Feiertage verbringen. Warum aber müssen Meghan und Doria gewogen werden?

Vor und nach dem Essen auf die Waage

Gönnt Queen Elizabeth II. ihrer Schwiegertochter und deren Mutter den Festschmaus nicht? Royal-Expertin Ingrid Seward hat dem englischen Format des Magazins "Grazia" verraten, dass sowohl Meghan als auch Doria vor und nach dem Essen auf die Waage müssen. Was nach Kontrolle und emotionaler Folter klingt, ist in Wahrheit nur ein uralter Brauch.

Tradition ist schon ziemlich alt

Die Tradition stammt von König Edward VII., der damit sicherstellen wollte, dass alle seine Gäste gut gegessen hatten. Ein paar Pfündchen mehr auf der Waage und der König aus dem 19. Jahrhundert war angeblich zufrieden. Und wie es damals war, so soll's auch heute noch sein.

Herzogin Meghan hat die seltsame Tradition bereits 2017 kennengelernt. Sie durfte das vergangene Weihnachtsfest als Verlobte von Prinz Harry mit der königlichen Familie feiern.