Antwort falsch übersetzt

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wettert gegen Übersetzer: „Scheiße für den Dolmetscher, wenn der Trainer Deutsch kann“

10. Dezember 2019 - 13:49 Uhr

Antwort nicht richtig übersetzt

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ist heiß auf das entscheidende Champions-League-Gruppenspiel gegen RB Salzburg - und hat sich bei der Pressekonferenz vor dem Spiel (Dienstag, ab 18.55 Uhr im RTL-Liveticker) schon mal angriffslustig gezeigt. Seine Breitseite bekam der österreichische Dolmetscher ab, der eine Antwort von Klopps Spieler Jordan Henderson nicht richtig übersetzt hatte. "Ist natürlich scheiße für den Dolmetscher, wenn ein Deutsch sprechender Trainer daneben sitzt", wetterte Kloppo. Die ganze kuriose Szene zeigen wir im Video.

Liverpool muss gegen Salzburg punkten

Klopp und der FC Liverpool stehen in Salzburg gehörig unter Druck. Im Falle einer Pleite könnten die Engländer als zweiter Champions-League-Titelverteidiger in der Geschichte der Königsklasse nach dem FC Chelsea 2013 die K.o.-Runde verpassen. Gegen die Österreicher muss mindestens ein Unentschieden her, um ins Achtelfinale einzuziehen.

Dass das Spiel entscheidend ist, ist Klopp und seinen Spielern bewusst - genau deshalb redete sich der 52-Jährige bei der Pressekonferenz in Rage. Schon während der Übersetzung hatte Klopps Kapitän Henderson, der kein Deutsch spricht, irritiert dreingeblickt. Dann schritt Klopp ein, faltete den Übersetzer zusammen - der peinlich berührt nickte. Doch der Trainer war noch nicht fertig. "Also schon zuhören. Sonst kann ich das auch übersetzen. Das ist ja nicht so schwer", schickte er hinterher.

Klopp schon im Wettkampfmodus

Den englischen Journalisten bestätigte Klopp dann noch einmal, was nach dieser Aktion sowieso allen klar gewesen sein dürfte: "Ich bin schon im Wettkampfmodus", erklärte er auf Englisch. Hoffentlich präsentieren sich seine Spieler auf dem Platz genauso angriffslustig.