Von Leipzig an die Ostsee

Siebenjähriger wollte alleine ans Meer fahren

Symbolbild: Regionalbahn
© imago images/Frank Sorge, Foto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. November 2020 - 15:59 Uhr

Einmal bitte ans Meer - ganz allein!

Gut gegangen! Einen Siebenjährigen Jungen aus Leipzig packte am Dienstag die Reiselust. Also setzte er sich ohne Begleitung in einen Zug. Sein Ziel? Die Ostsee.

Endstation Bundespolizei

Seine Reise startete in Machern, doch weit kam er nicht. Einer Frau kam der Siebenjährige ohne Begleitung nicht ganz koscher vor und daraufhin kontaktierte sie die Polizei. Die Beamten machten sich auf den Weg, trafen den kleinen Weltenbummler in einer S-Bahn und beendeten seine Fahrt. "Er konnte sogar ein gültiges Ticket vorweisen, was er vermutlich selbst erworben hatte", so ein Sprecher der Polizei.

Happy End für den 7-Jährigen

Gegen 17:30 Uhr wurde der Knirps überglücklich von seinem Vater auf der Wache abgeholt. Die nächste große Reise plant der Kleine hoffentlich nicht wieder alleine sondern hat dann auch Mama und den Papa mit im Gepäck.