Von Begleiter touchiert: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

22. Juni 2020 - 16:52 Uhr

Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Belgien ist nach einem Unfall bei Nideggen in der Eifel gestorben, nachdem ihn ein Begleiter (59) am Hinterrad touchiert hatte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die beiden Belgier am Sonntagnachmittag auf einer Landstraße im Kreis Düren unterwegs. Aus ungeklärter Ursache habe der 59-Jährige mit dem Vorderrad seines Motorrads das Hinterrad des anderen Mannes berührt. Beide stürzten an einem Grünstreifen beziehungsweise in einen Graben. Während der jüngere Fahrer unverletzt blieb, starb der 63-Jährige später im Krankenhaus.

Quelle: DPA