Vom Meer in die Berge: Günther sucht im Urlaub den Kontrast

Ministerpräsidenten Daniel Günther (CDU) steht auf der Seebrücke vom Timmendorfer Strand. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

09. Juli 2020 - 8:12 Uhr

Von der Ostsee in die Alpen: Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Daniel Günther zieht es auch in diesem Sommer im Urlaub in die Berge. "Wir haben vor neun Monaten einen Urlaub in Österreich gebucht, und den wollen wir auch antreten", sagte Günther (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Er habe die Berge gern als Kontrastprogramm zum Meer. Günther wohnt mit Ehefrau und seinen ein und vier Jahre alten Töchtern in Eckernförde an der Ostsee. Seinen Urlaub tritt der Regierungschef in der nächsten Woche an. Während seines Urlaubs wird Günther von seiner Stellvertreterin, Finanzministerin Monika Heinold (Grüne), vertreten.

Quelle: DPA