Vollsperrung der A7: Verkehrslage am Samstagmorgen ruhig

7. Dezember 2019 - 10:30 Uhr

Die Vollsperrung der Autobahn 7 in Hamburg-Schnelsen hat am Samstagmorgen zu keinen Behinderungen für Autofahrer geführt. "Es war alles ruhig", sagte eine Sprecherin der Verkehrsleitzentrale. Staus oder andere Verkehrsbeeinträchtigungen habe es nicht gegeben.

Zuvor hatte die Verkehrsbehörde vor erheblichen Behinderungen auf der A7, den Umleitungsstrecken sowie den Stadtteilen Schnelsen, Eidelstedt und Eimsbüttel gewarnt. Autofahrer hatte sie dazu aufgerufen, auf Busse und Bahnen umzusteigen.

Die A7 ist noch bis Montagmorgen 5.00 Uhr zwischen Schnelsen-Nord und dem Dreieck Hamburg-Nordwest voll gesperrt. Das Baukonsortium Via Solutions Nord bereitet die vollständige Inbetriebnahme des 550 Meter langen Lärmschutztunnels Schnelsen vor. Ab Montag soll der Verkehr durch beide Tunnelröhren fließen.

Quelle: DPA